Mitteilungen

Ferienabwesenheit

13. Juli 2011 - 13:21

Das Sekretariat der Schweizer Filmakademie bleibt bis am 1. August 2011 ferienhalber geschlossen. Ihre Anfragen beantworten wir gerne wieder ab Dienstag 2. August.

Addendum Locarno

18. Mai 2011 - 14:56

Please note: The accrediation for Film Academy Members is not the same as the Industry Badge

Professionals belonging to the following categories only will be entitled to receive an Industry Badge: Producer, Distributor, Buyer, Sales agent, Festival Delegate, Fund / Funding body, Film Institution, Technical industry, Development / Training.

The fee for the Industry Badge is of CHF 120.-

The Industry Badge includes:

  • admission to the reserved seating area of Piazza Grande
  • listing in the Industry Guide
  • admission to Industry screenings
  • admission to Press screenings (priority for press and buyers)
  • WiFi hotspot in the Industry Lounge
  • admission to Happy Hours (for Open Doors attendees only)
  • admission to the Digital Library

Mitgliederversammlung Locarno

10. Juli 2010 - 11:51

Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung findet am Samstag 7. August 2010 von 11.30 Uhr bis 13 Uhr in der Residenza Al Parco, Via San Gottardo 8, 6600 Muralto-Locarno statt und wir würden uns sehr freuen, Sie dort begrüssen zu dürfen.

www.alparco.tertianum.ch

Wir bitten um An- oder Abmeldung bis spätestens 3. August 2010 an info@filmakademie.ch. Allfällige Anträge der Mitglieder müssen schriftlich bis spätestens Montag, 21. Juli beim Akademiesekretariat eingereicht werden.

Save the date

3. Juni 2010 - 9:45

Die Mitgliederversammlung der Schweizer Filmakademie wird am 7. August 2010 in Locarno stattfinden. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr und endet voraussichtlich um 13.00 Uhr. Weitere Informationen folgen in Kürze. Save the date please!

Neue Geschäftsführung/Sekretariat

1. April 2010 - 13:19

Per 1. April 2010 übernimmt Laura Daniel die Geschäftsführung der Schweizer Filmakademie. Die neue Telefonnummer lautet: 044 271 09 80.

Information

25. September 2009 - 14:11

Die ordentliche Jahresmitgliederversammlung hat am 24. September 2009 in Bern stattgefunden. Wir sind zuversichtlich, dass es nun doch endlich vorangeht. Die Mitgliederversammlung vom 24. September 2009 hat den Kompromiss „copy paste plus Verfahren“ für den Filmpreis 2010 bestätigt und hofft, dass die Schweizer Filmakademie ab Filmpreis 2011 für das Auswahlverfahren und die Bestimmung der Kategorien autonom verantwortlich ist.

MEDIENINFORMATION (29.5.09)

29. Mai 2009 - 16:00

Akademie übernimmt Jurierung des Schweizer Filmpreises

Die ausserordentliche Mitgliederversammlung der Schweizer Filmakademie hat am Freitag in Bern einstimmig dem Antrag des Vorstandes zugestimmt, ab dem nächsten Jahr das Nominierungs- und Jurierungsverfahren des Schweizer Filmpreises eigenverantwortlich zu übernehmen. Dies entspricht den von Anfang an geäusserten Intentionen der Akademie wie auch denen des BAK.

Einstimmig abgelehnt hat die Akademie hingegen, die Organisation und Durchführung des Schweizer Filmpreises zu übernehmen, wie es das Bundesamt für Kultur (BAK) vorgeschlagen hatte. Dies widerspricht dem Grundauftrag der Akademie – nämlich die Jurierung für den Schweizer Filmpreis durchzuführen - der im Zweckartikel des Vereins festgelegt ist und ein unabhängiges Nominierungs- und Jurierungsverfahren für den Schweizer Filmpreis vorsieht.

Gleichzeitig erwartet die Akademie Perspektiven von mindestens 5 Jahren, die Sicherung der Nominationsgelder für diese Frist im bisherigen Umfang sowie eine Anschubfinanzierung.

Nähere Informationen zur Akademie, die Anträge der Mitgliederversammlung und das Angebot des Bundesamtes für Kultur sind unter „Filmakademie“ am Ende dieser Seite zu finden.

Bern, 29. Mai 2009

Begrüssung und Einleitung durch Fredi M. Murer, Präsident Schweizer Filmakademie.

Meine Damen und Herren

Im Namen des Vorstandes der «Schweizer Filmakademie» begrüsse ich alle Anwesenden sehr herzlich zur heutigen Medienorientierung. Allen voran natürlich die Medienschaffenden, denn ohne Sie würden die Existenz unseres Vereins (und vor allem dessen Sinn und Zweck) der Öffentlichkeit wohl verborgen bleiben.

Vorweg eine ganz kurze Begriffsklärung: Immer wieder treffe ich Leute, die Akademie mit Akademie verwechseln. Die «Schweizer Filmakademie» bildet also definitiv keine Filmfachleute aus, sondern hat nur das Ziel: Filme inhaltlich und qualitativ zu beurteilen, die das Label «Schweizer Film» tragen. mehr...

Am 27. Mai 2008 gründeten die Branchenverbände die Schweizer Filmakademie. Am 7. August 2008 fand die erste sehr gut besuchte Mitgliederversammlung statt. Zu Beginn zählte die Akademie rund 250 Mitglieder. Angestrebt wird eine möglichst autonome, politisch unabhängige Akademie, welche für das ganze Prozedere rund um den Schweizer Filmpreis «Quartz» verantwortlich zeichnet und in der nationalen Filmbranche breit abgestützt ist.

Die Vergabe des Filmpreises 2009 erfolgt als Übergangslösung aufgrund eines Kompromisses mit der Sektion Film des Bundesamt für Kultur (BAK) und in einem mehrstufigen Verfahren: Die Mitglieder der Schweizer Filmakademie geben zu Handen der Nominationskommission, welche aus Akademiemitgliedern zusammengesetzt ist, Nominationsempfehlungen ab. Dies ermöglicht, das Akademie-Verfahren zu testen und Erfahrungen mit der geschlossenen VoD-Plattform und dem Online-Voting zu sammeln. Die Preisträger werden von einer Jury auserkoren. Ab 2010 ist geplant, dass die Filmakademie die Verantwortung für das gesamte Prozedere übernimmt.

Aktuell sind die Verhandlungen zur Übertragung des Nominationsverfahren vom BAK an die Akademie noch nicht abgeschlossen aber wir sind zuversichtlich, weshalb der Akademievorstand unter dem Präsidium von Fredi M. Murer Sie herzlich einlädt zu einer Information zum Stand der Dinge am 20. Januar 2009 ab 14 Uhr ins Stadttheater Solothurn während den Solothurner Filmtagen.

Über den grossen Aufmarsch an der ersten Mitgliederversammlung der Schweizer Filmakademie in Locarno waren wir sehr erfreut. Wir sind glücklich, dass es vorangeht und zufrieden mit dem Ergebnis der Versammlung sowie guten Mutes, mit Ziel 2015 das Richtige auf die Beine stellen zu können. mehr...