Live-Stream der Preisverleihung auf schweizerfilmpreis.ch

19. März 2013 - 10:59

Erstmals in der Geschichte des Schweizer Filmpreises kann die Preisverleihung am 23. März ab 19.30 Uhr live auf www.schweizerfilmpreis.ch mit verfolgt werden. Dank eines Live-Streamings sitzt somit neben den geladenen Gästen auch das breite Publikum von zu Hause aus in der Abendshow. An der Veranstaltung im Bâtiment des Forces Motrices in Genf treffen sich zu Ehren des Schweizer Filmschaffens Persönlichkeiten aus Film, Politik und Kultur. Am Samstag, 23. März wird ab 19.30 Uhr im Bâtiment des Forces Motrices in Genf der Rote Teppich für das Schweizer Filmschaffen ausgerollt. Mit einem Live-Streaming auf www.schweizerfilmpreis.ch kann das Publikum von zu Hause aus an der Abendshow des Schweizer Filmpreises 2013 mit dabei sein. Zeitgleich wird der Anlass im Rahmen der Woche der Nominierten auch im Foyer des Cinémas du Grütli in Genf übertragen.

Programm Live-Stream und VIP-Fotostream auf schweizerfilmpreis.ch

Ab 18.00 Uhr VIP-Fotostream vom Roten Teppich (Rubrik „Veranstaltungen") 19.30 Uhr Beginn Live-Streaming der Preisverleihung Schweizer Filmpreis 2013 Ca. 21.30 Uhr Ende Live-Streaming

Die lange Nacht des Schweizer Films

Die Fernsehprogramme der SRG SSR widmen sich ebenfalls dem Schweizer Filmschaffen. SRF, RTS und RSI zeigen neben der Berichterstattung über den Schweizer Filmpreis 2013 auch Schweizer Spielfilme und berichten live von der Veranstaltung:

Samstag, 23. März:

RTS1

19h50 Téléjournal, Live vom Schweizer Filmpreis 2013

20h40 «Titeuf le film», Spielfilm von Zep (Free-TV-Premiere)

22h10 Live vom Schweizer Filmpreis 2013

22h25 «Insoupçonnable», Spielfilm von Gabriel Le Bomin (Free-TV-Premiere)

00h05 «La Petite dame du Capitole», Dokumentarfilm von Jacqueline Veuve

01h10 «La Nuit de l’ours», Animationsfilm von Frédéric und Samuel Guillaume

01h35 «Chambre 69», Animationsfilm von Claude Barras Sendung Cinemaniak: 4 Kurzfilme

RSI (LA1)

21.05 Uhr «La cameretta azzurra», Spielfilm von Stéphanie Chuat und Véronique  Reymond

23.05 Uhr Live vom Schweizer Filmpreis 2013

23.25 Uhr «La scuola è finita», Spielfilm von Valerio Jalongo

00.50 Uhr «The Substance», Dokumentarfilm von Martin Witz

02.15 Uhr «Canzun Alpina», Spielfilm von Sören Senn

03.45 Uhr «Una notte» Kurzfilm von Denise Fernandes

Sonntag, 24. März:

SRF2

21.45 Uhr Box Office mit einem Beitrag über die Highlights des Schweizer Filmpreises 2013

22.10 Uhr «Giocchi d'estate» (Free-TV-Premiere), Spielfilm von Rolando Colla

00.00 Uhr «Coeur animal», Spielfilm von Séverine Cornamusaz

Der Schweizer Filmpreis 2013 ist am 23. und 24. März auch Thema in den SRG-Radioprogrammen aller Sprachregionen.

Eine Preisverleihung mit vielen Persönlichkeiten

Das Moderations-Duo Fabienne Hadorn und Alain Croubalian führen am 23. März im Bâtiment des Forces Motrices durch die Abendshow, welche die Bolivar Soloists mit Efrain Oscher musikalisch begleiten. Die Zeremonie findet in Anwesenheit von Bundesrat Alain Berset statt. Die Preise werden von folgenden Persönlichkeiten übergeben: Therese Affolter, Müslüm, Anatole Taubman und Isabelle Caillat.

Der Schweizer Filmpreis 2013

Die offizielle Ehrung des Schweizer Filmschaffens ist ein Engagement des Bundesamtes für Kultur. Sie wird mit den Partnern SRG SSR und der Association «Quartz» Genève Zürich realisiert und in Zusammenarbeit mit SWISS FILMS, der Schweizer Filmakademie und den Solothurner Filmtagen organisiert.