Medienmitteilung: Nominierungen Schweizer Filmpreis 2009

15. Januar 2009 - 0:00

Bern, 15.01.2009. Die Nominierungen für den Schweizer Filmpreis „QUARTZ“ erfolgen dieses Jahr erstmals durch eine Kommission des Bundesamtes für Kultur, die sich aus Mitgliedern der Schweizer Filmakademie zusammensetzt. Die Kommission nominiert ihre Favoriten in neun Kategorien. Die Namen der nominierten Filme und Personen werden am 23. Januar an der „Nacht der Nominationen“ im Rahmen der Solothurner Filmtage bekannt gegeben. Der Filmpreis „QUARTZ“ wird am 7. März in Luzern verliehen.

Die Nominierungskommission setzt sich aus neun Mitgliedern zusammen, die von der Schweizer Filmakademie vorgeschlagen und durch das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) gewählt wurden. Der Kommission gehören folgende Personen an: Laurent Barbey (Tonmeister), This Brunner (Kinoleiter), Christian Davi (Produzent), Markus Fischer (Regisseur), Ivo Kummer (Filmfestivaldirektor), Mariano Morace (Filmkritiker), Anita Schlegel (Verleiherin), Nicolas Wadimoff (Regisseur) und Susanne-Marie Wrage (Schauspielerin). Die Nominierungskommission wird am 23. Januar ihre Wahl für die Nominierungen dem Bundesamt für Kultur (BAK) überreichen. Nicolas Bideau, Leiter der Sektion Film BAK und Fredi Murer, Präsident der Schweizer Filmakademie, werden die Namen der Filme an der „Nacht der Nominationen“ am selben Abend bekannt geben.

Die Nominierungen erfolgen in neun Kategorien: Je fünf Filme für die Kategorien „Bester Spielfilm“, „Bester Dokumentarfilm“, „Bester Kurzfilm“ und „Bester Trickfilm“ – je drei Nominationen für die Kategorien „Bestes Drehbuch“, „Beste Schauspielerin“, „Bester Schauspieler“, „Bestes schauspielerisches Nachwuchstalent“ und neu „Beste Filmmusik“. Für die neu geschaffene Kategorie „Beste Filmmusik“ wird das Nominationsgeld von CHF 15'000 von der Stadt Luzern zur Verfügung gestellt. Den nominierten Filmen und Personen wird ein Preisgeld von insgesamt 425'000 Franken ausgeschüttet.

Die Gewinner des Filmpreises werden am 7. März im Rahmen der Gala der Verleihung des Schweizer Filmpreis “QUARTZ“ im Kultur und Kongresszentrum Luzern (KKL Luzern) bekannt gegeben.

Die Nacht der Nominationen wird von den Solothurner Filmtagen in Zusammenarbeit mit dem BAK organisiert. Die Preisverleihung findet unter dem Patronat der SRG SSR idée suisse in Zusammenarbeit mit dem BAK, der Promotionsagentur SWISS FILMS und der im Mai letzten Jahres gegründeten Schweizer Filmakademie statt.

Die institutionellen Partner und die Filmbranche einigten sich an den Solothurner Filmtagen 2008 auf eine neue Organisation und Form des Schweizer Filmpreises „QUARTZ“. Die Neuerungen sollen den Filmpreis als Promotionsinstrument für das Schweizer Filmschaffen stärken und ihm mehr Ausstrahlungskraft im In- und Ausland verleihen.

Auskünfte erteilen:

Nicolas Bideau, Leiter der Sektion Film des BAK, 079 667 69 15
Daniel Steiner, Mediensprecher der SRG SSR idée suisse, 079 827 00 66
Micha Schiwow, Direktor SWISS FILMS, 079 303 35 75
Ivo Kummer, Direktor Solothurner Filmtage, 079 251 22 40
Jris Bischof, Generalsekretärin, 044 253 19 88 oder 079 370 91 07.

Weitere Informationen finden Sie ab kommendem Montagabend auf der Homepage des Schweizer Filmpreises: www.schweizerfilmpreis.ch