PreisträgerInnen Schweizer Filmpreis «Quartz 2010»

7. März 2010 - 0:00

Am 6. März wurde der Schweizer Fimpreis «Quartz 2010» im KKL Luzern verliehen. Erstmals stimmten die Mitglieder der Schweizer Filmakademie über die Nominierungen und die Prämierungen in acht Kategorien ab. Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden von einer Jury des Bundesamtes für Kultur, bestehend aus Mitgliedern der Schweizer Filmakademie, gekürt, basierend auf den Empfehlungen der Filmakademie:

  • Bester Spielfilm: "Cœur animal" von Séverine Cornamusaz
  • Bester Dokumentarfilm: "Die Frau mit den 5 Elefanten" von Vadim Jendreyko
  • Bester Kurzfilm: "Las Pelotas" von Chris Niemeyer
  • Bestes Drehbuch: Frédéric Mermoud für "Complices" von Frédéric Mermoud
  • Beste Darstellerin: Marie Leuenberger als Rahel Hubli in "Die Standesbeamtin" von Micha Lewinsky
  • Bester Darsteller: Antonio Buil als Eusebio in "Cœur animal" von Séverine Cornamusaz
  • Bestes schauspielerisches Nachwuchstalent: Uygar Tamer als Sükran in "Dirty Money, l'infiltré" von Dominique Othenin-Girard
  • Beste Filmmusik: Norbert Möslang für "The Sound of Insects - Record of a Mummy" von Peter Liechti

Die Jury vergab den Spezialpreis der Jury an Stéphane Kuthy für die Kamera in "Tannöd" von Bettina Oberli.

Mit dem diesjährigen Ehrenpreis wird der gebürtige Genfer Claude Goretta gewürdigt, der den Schweizer Film entscheidend beeinflusst hat.

AnhangGröße
quartz_2010_gewinner_de.pdf156.42 KB